JGA

Kurzfassung

Der JGA oder auch Junggesellenabschied / Junggesellinnenabschied stammt ursprünglich aus Griechenland. Die Eltern hatten die Möglichkeit die Würde des zukünftigen Bräutigams zu bewerten. Seit dem 19. Jahrhundert feiert man im deutschsprachigen Raum den Polterabend als Feier am Vorabend der Hochzeit. In anderen Ländern wie den USA oder Großbritannien wird traditionell geschlechtergetrennt mit Verwandten und Freunden gefeiert, auch bekannt als „Stag Party“ (Männer) oder „Hen Night“ (Frauen).

Quellen

Links

Mach mit!

Du möchtest uns weitere Informationen zu diesen Brauch zukommen lassen?



Bilder oder andere Dokumente hochladen (max. 10MB)


Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.


* kennzeichnet ein Pflichtfeld